Startseite | Esoterik | Heilsteine und Mineralien | Der Achat: einer der ältesten bekannten Edelsteine

Der Achat: einer der ältesten bekannten Edelsteine

Als Quarz-Varietät ist der Achat bereits zu Zeiten der Sumerer und bei den Ägyptern als Edelstein verwendet worden. Neben seinen mystischen Fähigkeiten schätzte man auch die dekorative Wirkung des Steins, denn er besteht aus vielen unterschiedlichen Lagen und kann gefärbt werden.

Achat als Schmuck: Pflege und Entladen

Wer Achat Schmuck wie bspw. Ketten oder Ringe im Hause hat, sollte diese gut pflegen, insbesondere gefärbter Achat ist ein wenig anfällig und kann leicht fleckig werden. Der Edelstein sollte, um Abnutzungserscheinungen zu vermeiden, keinen hohen Temperaturschwankungen ausgesetzt werden.

Darüber hinaus ist es nötig, den Stein regelmäßig mit Wasser zu reinigen. Da diese Quarzvariante sich auflädt, sollte man sie hin und wieder entladen. Dies geschieht am besten unter Verwendung von Hämatit, dem sog. Blutstein oder Eisenglanz. Dieses Mineral sieht, ist es bearbeitet und poliert, fast aus wie ein Metall.

Neben vielen anderen positiven Eigenschaften gilt der Stein auch als Hilfe gegen negative Energien und Einflüsse. Um den Achat zu entladen, legt man ihn einfach ein paar Stunden, am besten über Nacht, in ein Gefäß mit dem Blutstein.

Bedeutung und Heilwirkung des Achat

Wie bereits angedeutet wurde von Beginn an der Glaube mit dem Stein verbunden, dass dieser unsichtbar mache, was nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Tieren funktioniert. Das brachte gerade im Mittelalter viele Bauern in einen Zwiespalt, denn einerseits sollte ein – an die Hörner eines Zugochsen gebundener – Achat  die Ernte entscheidend verbessern, andererseits lief man natürlich Gefahr, dass der Ochse unsichtbar wurde und man das wertvolle Tier nicht oder nur sehr schwer wiederfand.

Neben diesen Bedeutungen glaubte man bereits in frühester Zeit an die alternativen Heilwirkungen des Edelsteins. Und das ist bis heute so geblieben: Der Achat soll Menschen dabei helfen, Klarsicht in Bezug auf andere Menschen zu wahren. Wer ihn trägt erkennt schneller, wer ein wirklicher Freund ist und wer nur vorgibt, einer zu sein. Weitere Wirkungen des Achats:

  • Schwangerschafts- und Geburtsunterstützend
  • Stärkung des Gewebes und der Blutgefäße
  • Schlaffördernd
  • Linderung bei Krämpfen (Magen, Menstruation, Epilepsie)

Psychische Attribute des Achats

Wer den Achat trägt, soll sich selbstbewusster, tat- und willenskräftiger sowie vitaler fühlen und seltener negativen Stimmungen ausgesetzt sein. Somit eignet sich der Stein auch für Menschen mit leichten Depressionen und ungesunder Zurückhaltung.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Nach oben Scrollen