Startseite | Esoterik | Okkultismus | Ouija Brett selber bauen

Ouija Brett selber bauen

Unter Okkultisten bereits weit verbreitet und oft verwendet ist das Ouija Brett. Ein fast magisches Brett, das den Kontakt mit Geistern und einen Austausch mit ihnen ermöglicht. Nicht ohne Risiken wird oft von Erfolgserlebnissen geredet und Antworten geliefert über das Leben, Tod, Leben nach dem Tod und Fragen über das Universum. Wie also kann man ein Ouija Brett selber bauen, um es gleichzeitig individuell zu gestalten?

Ouija Brett selber bauen: Was wird benötigt?

  • Holz
  • Brennstab
  • Laubsäge
  • Schablonen
  • evtl Stifte

 

Ouija Brett selber bauen: So wirds gemacht!

1

Auswahl des Materials

Eigentlich ist die Wahl des Holzes ganz dem Verwender überlassen, der das Ouija Brett selber bauen will, wobei allerdings Ebenholz eine oft magische Wirkung zugeschrieben wird und empfohlen wird. Dagegen kann man aber auch für das Holzbrett Kiefernholz oder Lärchenholz benutzen. Es sollte optimal auf A4-Größe zugesägt werden. Für die schnelle Herstellung eines Ouija Brettes kann man auch ein laminiertes Stück Papier benutzen, welches dann aber vorher schon verziert wurde.

2

Verzierung

Die Verzierung eines Ouija Brettes kann ebenfalls induviduell ausgewählt werden. Empfohlen werden aber Symbole, die die magische Wirkung unterstützen. Zum Beispiel magische Pentagramme, Kreuze oder auch chinesische Zeichen in der Mitte des Brettes.

3

Die wichtigsten Elemente

Wenn man ein Ouija Brett selber bauen möchte, gehören neben den Verzierungen auch als wichtigste Elemente und Kommunikationshilfen alle Buchstaben des Alphabets und alle Ziffern 0 bis 9 darauf. Neben diesen kann man weiterhin wählen zwischen Worten, die ein Gespräch mit einem paranormalen Wesen erleichtern. Also hilfreich wären Worte wie “Ja”, “Nein”, “Danke”, “Ende”, “Hallo”. Diese sollten möglichst klar und deutlich auf das Brett geschrieben werden. Verwendet man ein Papier, können diese Elemente ganz einfach vor dem Laminieren mit Bunt- oder Filzstiften aufgeschrieben werden.

4

Die Planchette

Zur Verwendung eines Ouija Brettes gehört auch eine Planchette, ein kleines Holzstück in Plektrumform. Man lässt am schmaleren Ende ein Loch zur Zeigefunktion. Je nach Wunsch kann es auch eine andere Form erhalten, z.B. Blume oder Pentagramm. Wichtig ist nur das Loch in der Mitte, mit dem der Gesprächspartner später Buchstaben markiert und Sätze bildet. Zur leichteren Anwendung kann auf die untere Seite eine Schicht Kork oder Filz geklebt werden, um die Gleitfähigkeit zu erhöhen. Bei Verwendung von einem laminierten Papier kann als Planchette auch ein umgestülptes Glas benutzt werden.

Tipps und Hinweise

  • Psychisch labilen Personen und Kindern ist der Umgang mit einem solchen Brett abzuraten
  • Nach der Verwendung des Brettes ist ein Reinigungszauber angebracht, um unerwünschten Besuchern vorzubeugen
  • Niemals ein Ouija Brett allein verwenden, sondern mindestens zu zweit
  Zeitaufwand: ca. 120 Minuten Schwierigkeitsgrad:  
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
Ouija Brett selber bauen, 4.0 out of 5 based on 1 rating

2 Meinungen

  1. ouija ist äußerst gefährlich – also achtung! lasst es lieber sein…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Endlich mal etwas nützliches. Danke!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Nach oben Scrollen